Logo-VC Sonus 45 banner-viscount1

physis

SONUS 45

2-manualige Orgel mit 30-Tastenpedal und 34 Registern. mit Physis-Technologie. Das neue “Pipe organ real audio rendering system” mit 6.1 Kanalsystem und 9 Lautsprechern versetzt den Organisten in den Mittelpunkt eines spannenden Klangerlebnisses.

Sonus 45

Disposition

Hauptwerk

Schwellwerk

Pedal

Bourdunl 16'

Gedackt 8'

Untersatz 32'

Prinzipal 8'

Salizional 8'

Prinzipalbass 16'

Rohrflöte 8'

Voix Céleste 8'

Subbass 16'

Gemshorn 8'

Oktave 4'

Oktavbass 8'

Oktave 4'

Klein-Gedackt 4'

Gedackt Bass 8'

Blockflöte 4'

Nasard 2 2/3'

Choralbass 4'

Quinte 2 2/3'

Waldflöte 2'

Mixtur IV

Superoktave 2'

Terz 1 3/5'

Posaune 16’

Mixtur V

Scharff III

Trompete 8'

Kornett IV

Fagott 16'

Koppel Hw/Ped

Trompete 8'

Trompete Harmonique 8'

Koppel Sw/Ped

Vox Humana 8'

Oboe 8'

 

Tremulant

Clairon 4'

 

Koppel Sw/Hw

Tremulant

 

Technische Daten

Manuale

3 x 61 Tasten mit patentierter Druckpunktklaviatur, anschlagdynamisch

Pedal

30 Tasten gerade, konkav, oder AGO

Registerschalter

Registerwippen

Interne Verstärker

6 x 60 Watt + 1 x 100 Watt

Lautsprecher

9

Schwellerpedal

für Schwellwerk

Crescendoschweller

16 Positionen programmierbar

 

 

Register gesamt

34 Orgelstimmen + 3 Orchesterstimmen, Hunderte von Stimmen in der internen Datenbank

Register Pedal

9

Register Hauptwerk

12

Register Schwellwerk

13

Stile

4 Preset Stile + 4 zur freien Verfügung.

Alternative Stimmen

große Auswahl zusätzlicher Stimmen pro Registerzug

Orchesterstimmen

mehrere Alternativstimmen pro Registerwippe

 

 

Generalsetzer

8 je Speicherbank

Speicherbänke

16

Setzeranlage

128 Generalsetzer, Zehntausende mit einem USB-Speicherstick

Setzer-Sequenzer

Vorheriger und Nächster (+ und -), Fuß- und Daumenpistons

HR (Handregister)

getrennte HR-Taster für General- und Werkssetzer

Automatic Pedal (AP)

ja

Enclosed Piston

ja

Koppeln

3, zu bedienen mit Registerwippen und Fußpistons,

Transposer

minus 6 bis plus 5 Halbtöne

Hauptlautstärke

einstellbar mit Drehregler

Hall-Lautstärke

einstellbar mit Drehregler

Divisional MIDI enable

ja

Orchestra und Midi Sustain

Kickschalter an der Seite des Crescendopedals

Orch. u. MIDI Sustain

Schalthebel am Schwellerpedal

Externer Speicher

USB Stick

Sequenzer-Fernbedienung

optional, Funk-Fernbedienung (50m) mit eingebautem 2x16 Zeichen Display

 

 

DISPLAY

128 x 64 dots Graphicdisplay mit Beleuchtung

Edit Voice Parameters

Regelbare Stimmenparameter pro Stimme

Lautstärkeregler

getrennt für jedes Werk

Tremulanten

3, getrennt für jedes Manual,
Stärke und Geschwindigkeit regelbar

Hall

8 Arten

Ensemble-Effekt

regelbar

variable Windstärke

regelbar

Tracker Keyboard Effekt

ja

historische Stimmungen

Kirnberger II und III, Werckmeister III, IV, und V, Valotti, Silbermann I und II, Kellner 1975, Meantone, Meanton pure minor third, Zarlino, Sauveur I und II, Barca, Rameau, Pythagorean; alle mit programmierbarem Grundton

kurze Oktave

einstellbar für Manual und Pedal

Manual-Umkehr

Hauptwerk - Positiv

Setzerkoppel

ja

Ausgangsrouter

Windladensimulation einstellbar für jedes Register

Lautstärkeregler für externe Anschlüsse

getrennte Regler für jeden Kanal (über Display)

5-Band Equalizer für externe Anschlüsse

getrennt für jeden Kanal (über Display)

5-Band Equalizer für interne Verstärker

ja

MIDI programmierbar

Tx/Rx Midi Ch., Tx/Rx Midi Filter, Send PG,
Keyboard Midi Velocity: programmierbar

Sequenzer

Song Sequencer mit Overdubbing Function

Demo Songs

ja

File Management

Copy, Load, Save, Rename, Delete etc.

Lock Organ

mit Passwort

 

 

ANSCHLÜSSE

 

Midi In, Out, Thru

ja

Stereo Kopfhörer Ausg.

ja

Stereo Aux In

ja

Mic In

mit Gain Control

Multiple Line Out

5, 13 mit Output Expansion Board

USB zu PC

für Viscount Organ Editor-Software

USB-Anschluss

für USB-Stick

 

 

GEHÄUSE

Laminatgehäuse mit Holzimitation, hell oder dunkel, Bank

Breite x Höhe x Tiefe

cm 126,4 x 119 x 96,5 mit Pedal, 57 ohne Pedal

Gewicht

110 kg

brochure

Prospekt

Impressum

Kontakt